In Würzburg gehen hunderte Menschen gegen die Eröffnung von sogenannten „AnkER – Zentren“ am 01.08.2018 in allen bayerischen Regierungsbezirken auf die Straße.

Heute am Mittwoch den 01.08.2018 werden die Massenunterkünfte für Geflüchtete Menschen in Manching, Bamberg, Deggendorf, Regensburg, Donauwörth, Zirndorf und Schweinfurt in „AnkER-Zentren“ (Ankunfts-, Entscheidungs- & Rückführungszentren) umbenannt.

Dagegen gingen hunderte Menschen in Würzburg lautstark auf die Straße. In Sprechchören und Transparenten forderten sie ein Ende der bayrischen Politik der Ausgrenzung von Geflüchteten Menschen. Ebenfalls in Bamberg, während des offiziellen Pressetermins zur Eröffnung der „AnkER-Zentren“ mit dem bayerischen Innen- und
Integrationsminister Joachim Herrmann protestierten Menschen bei einer Mahnwache.

(mehr…)

DEMO: Stoppt „AnkER“ – Zentren!

DEMO: Stoppt „AnkER“ – Zentren!

Gegen den Aufbau eines sogenannten „AnkER – Zentrums“ in Schweinfurt am 01.08.2018 !!

START: Bahnhof Würzburg: 18:00 Uhr Abschlusskundgebung: Vierröhrenbrunnen

Wir rufen zu einer Demonstration gegen die Transformation der Erstaufnahmeeinrichtung in Schweinfurt am 01.08.2018 in ein sogenanntes „AnkER – Zentrum“ auf !!

In mehreren Regierungsbezirken in Bayern, wie am 01.08 in Schweinfurt, werden erste sogenannte „AnkER- Zentren“ (Ankunfts-, Entscheidungs- & Rückführungszentren) eingerichtet. Geflüchtete Menschen sollen dort bis zur Entscheidung ihres Asylantrags durch das BAMF untergebracht werden, bei Ablehnung sogar bis zur Ausreise oder Abschiebung. (mehr…)

Solidarity for all: Gegen Abschiebung, Ausgrenzung und Rechte Hetze; Spektakuläre Kletteraktion in Würzburg

Aktivist_innen seilen sich aus 30m Höhe von einer Brücke über den Main ab und entrollen ein Großbanner.

Heute, am Samstag, den 23. Juni seilten sich am Nachmittag drei Aktivist_innen der Initiative Bleiberecht Würzburg von der Brücke der Deutschen Einheit, welche über den Main in Würzburg führt, ab, und entrollten dabei ein Großbanner mit der Aufschrift: „#Solidarity 4 all. Gegen Abschiebung, Ausgrenzung und Rechte Hetze“. Die Aktion, welche zur Zeit noch bis ca. 19 Uhr weiter läuft, findet zeitgleich und in Sichtweite zu dem Umsonst&Draußen Festival statt. Ein Musikfestival welches von mehreren 10.000 Menschen besucht wird. (mehr…)

5 Jahre NSU – Prozess. Kein Schluss strich

Aus Würzburg nach München – Antifaschistische Demo & Aktionen am Mittwoch, den 11. Juli, den Tag der Urteilsverkündigung

Gemeinsame Anreise aus Würzburg nach München mit dem Bayernticket am 11. Juli:

Abfahrt: Würzburg Hauptbahnhof
Treffpunkt: 13:00 Uhr in der Eingangshalle des HBF bei den Fahrkartenautomaten zum gemeinsamen Bayernticketkauf.

Am 11. Juli findet in München eine bundesweite Demonstration und weitere Aktionen statt. Wir werden dazu gemeinsam aus Würzburg anreisen, so dass wir an der Großdemonstration um 17:00 UHR teilnehmen können.

Im Mai 2013 begann vor dem Oberlandesgericht München der Prozess gegen fünf Mitglieder und Unterstützer des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU). Voraussichtlich im Sommer 2018 wird der Prozess nach etwa 400 Verhandlungstagen zu Ende gehen. Was bleibt, ist unsere Forderung nach Aufklärung und Konsequenzen. Denn auch nach fünf Jahren NSU-Prozess bleiben mehr Fragen als Antworten. (mehr…)

Der Kuaför aus der Keupstraße – Ein Dokumentarfilm zum NSU

Dokumentarfilm von Andreas Maus
Der Film erzählt die Geschichte des Nagelbombenanschlags vor einem türkischen Frisörsalon in der Kölner Keupstraße am 9. Juni 2004, rekonstruiert die Ermittlungen der Polizei anhand der Verhörprotokolle und es wird deutlich, dass als Täter für die Polizei vor allem die Opfer in Frage kamen. Erst Jahre später wurde der Anschlag dem sogenannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) zugeordnet

Die Veranstaltung findet statt am Freitag, der 15.Juni um 19:30 Uhr in der KHG Würzburg (Hofstallstraße 4, 97070 Würzburg)

Link zur Facebook Veranstaltung

(mehr…)